#1 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Mikusch 03.12.2011 04:14

Zitat
Gepostet von Michael Wargowski
Zunächst pauschal:
Zeitgeschichte
Krieg und Nazitum
Pharma, Millitär und NATO
Umwelt und Globales oder Planetares (welches Wort auch wem besser gefällt...)
Wiedervereinigung und Aktuelles
Politik und Justiz
Einzelkämpfer, Gruppen und Bewegungen im Pro und Contra
Beweise für eine Verfassung
Beweise dagegen
Vorschläge mit und ohne Vernetzung anderer und der OAM zur Herbeiführung wirksamer Menchenrechte, einer Verfassung für Deutschland von Deutschland und des internationalen Friedens


So. In etwa in diesem Rahmen könnte man sich bewegen.



Zitat
Gepostet von Mikusch

- OAM – Präsentation (Menschenrechtserklärung/-herbeiführung)
- OAM – Pressemitteilungen
- OAM – Projektwerkstatt
- Presse – aktuell
- Aktionen
- Menschenrechte – allgemein
- Menschenrechtsverletzungen – global
- Menschenrechtsverletzungen – BRD
- Menschenrecht und Rechtsbrüche - mind-control
- Menschenrecht und Rechtsbrüche – Psychiatrie
- Menschenrechte und Rechtsbrüche - Hartz IV.
- Historische Aufklärung
- Rechtslage Deutschland - allgemein
- Rechtslage BRD – Grundgesetz
- Verfassung für Deutschland (Art. 146 GG)
- BRD-Justiz
- Deutschlandpolitik
- Europapolitik
- Weltpolitik
- Organisationen/Bewegungen/Einzelpersonen (pro/contra)
- Natur/Umwelt/Technik
- Pharma
- Religion (Aufklärung)
- Gesundheit (Aufklärung)
- Philosophie/Friedensstiftung




Hielt es für angemessen einen thread hierfür zu eröffnen, damit´s nachher nicht so ein Durcheinander gibt.

Möchte Vorschlagen, dass es zunächst einmal zureichend ist wenn wir uns grob einig über die Staffelung der Themenrubriken sind. Die Rubriken ließen sich dann auch noch umgestalten wenn der Kanal bereits steht, dann würden wir für den Feinschliff sozusagen learning by doing sorgen.

Ich werde dann in den nächsten Tagen schon mal weitermachen und einige Videos zusammenstellen und vorschlagen.

Jetzt müssten wir allerdings noch klären, auf wessen Account der neue Kanal laufen soll?

Und was wir auch bräuchten, wäre ein Hintergrund für den Kanal. Welche Schriftfarben mit diesem stimmig wären, müssten wir dann ausprobieren. Vielleicht ein Hintergrund z.B. im schlichten Farbton (damit dieser nicht verwirrend empfunden wird) und dazwischen einige Male so wie in der Titelzeile des Forums?

#2 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von w_a_n 03.12.2011 21:57

avatar

Meine Wahrnehmungen eingeschränkt Erkältungsbedingt...

Ja gute Idee. Konstruktiv wenn ich wieder klar bin im Nischel.

#3 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Mikusch 04.12.2011 00:42

Ja, kurier Dich erstmal aus.

Hab gestern gesehen, dass YouTube eine neue Kanalübersicht anbietet. Ich probier gerade ein bisschen damit rum, ob sie besser als die alte ist.

#4 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Mikusch 07.12.2011 23:34

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/20...e-com-geloscht/
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/20...e-com-geloscht/

Die Ereignisse überschlagen sich immer rasanter. Da wäre vielleicht doch ein sehr pflegeleichter Kanal mit nur dem Allerwichtigsten ratsamer? Brauchen wir bald unsere Zeit für NEG´s (vor allem lokale)?

#5 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Michael Wargowski 08.12.2011 11:24

avatar

Aufgrund der von Dir genannten Tatsache, die auch an mir nicht unbemerkt vorbei gegangen ist, sehe ich es ebenso, die notwendigsten und wichtigsten Informationen zusammen zu stellen und pflegeleicht zu hosten. Sind sie gelöscht, werden sie neu eingestellt. Das ganze Drumherum daarf dann nicht allzuviel Zeit beanspruchen. Gleichzeitig auf die Erfüllung eines gewissen Unterhaltungswertes mit künstlerischer Gestaltung neben der Hauptsache und der Informationsflut in möglichst allgemein verständlicher Sprache gehalten, kann man filmtechnisch das Konzept mit entsprechenden Texten unter"malen".

Bei den von Dir angegebenen Links (und Hinigmann ist wohl nicht nur mir ein Begriff) ist schon viel früher und sehr häufig eine andere Erscheinung aufgetreten. Ich zitiere da mal:

Zitat
« Wir machen den Weg frei – „Und plötzlich ist das Haus weg“

Am 3. Dezember 2011 wird das ELENA-Verfahren eingestellt »


Clustervision Kanal bei YouTube.com gelöscht

7. Dezember 2011 von honigmann

….es beginnt, das große Löschen:

FREI ZUR WEITERLEITUNG

Heute musste ich feststellen, dass mein [url=http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/12/07/clustervision-kanal-bei-youtube-com-geloscht/grandmasteryeager%20|]Clustervision[/url] Kanal, gehostet bei YouTube.com, geloescht wurde – aber nicht von mir.

Die Arbeit von mehr als 5 Jahren, mehr als 80 Stunden Volksaufklaerung, mehr als 5.000 Abonennten, mehr als 1,9 Millionen Besucher …

- alles weg.

Jaeger
aka grandmasteryeager
Clustervision
web broadcasting




Auf vielen Seiten erscheint, bevor ich sie lesbar öffnen kann, diese Schrift. Das schon seit deutlich längerer Zeit (in etwa zwei Monaten "?"). Selbst bei völlig belanglosen Foren...:

Zitat
WOT - Warnung! Diese Seite hat einen schlechten Ruf basierend auf Benutzerbewertungen!



Gerade hat mich die Bueso angerufen. Ich habe da vor ein paar Tagen bereits einen Aufruf verlinkt und denke, ich eröffne dazu auch noch einen eigenen Thread. Insgesamt ist da überall Wert angesetzt, möglichst viele Zugriffzahlen aufzeigen zu und möglichst viele Mitglieder vorweisen zu können. So ist das jedenfalls bisher. Alle anderen nimmt man dann ja eh nicht oder nur am Rande wahr... Das sehe ich nicht so. Es ist unter diesen Umständen eher erforderlich, sich möglichst schnell und unkompliziert "verbreiten" zu können und wichtige und reale Informationen trotz dieser "Zugriffe" oder "Übergriffe" auch weiterhin nach außen zu zeigen, was in scheinbar und tatsächlich kleineren Gruppen auch besser geht, wenn die dazu ihre Informationsgestaltung möglichst schnell handlebar machen.

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 08.12.11 11:26 ]

Eine großartig angelegte Vernetzung ist dabei überhaupt nicht zwingend nötig, wenn jeder nur einige Links setzt und eventuell eigene Threads für entsprechende Bereiche und Gruppierungen anlegt, auch um zu kritisieren, sowohl negativ, als auch positiv. Totgesperrte oder gelöschte Links sind dann eben auch eine Art von Sammlung zum Zwecke der beweisbaren Manipulationsfesthaltung in der derzeitigen Politikgestaltung...

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 08.12.11 11:30 ]

#6 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Mikusch 08.12.2011 23:51

Gut, mit knappen Worten: Wir sind uns einig

Nur zur Info (falls noch nicht bekannt), alpenparlament.tV wurde vor kurzem gehackt (ist aber bereits wiederhergestellt).

#7 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Michael Wargowski 09.12.2011 09:34

avatar

Nein, war mir noch nicht bekannt. Ansonsten:

#8 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Mikusch 09.12.2011 16:59

Mit dem neuen YouTube-Design hatte ich mich ja bereits probiert, wie es scheint ist dieses wohl noch in einem Versuchsstadium und noch nicht ganz reibungslos funktionsfähig. So kann meinen bestehenden kanal nur nach und nach auf´s neue Design übertragen ein paar wenige Videos scheinen dabei wohl auch abhanden gegangen zu sein.

Ich hatte vor einigem Zeitraum bereits einen zweiten Kanal registriert, habe mit diesem jedoch (vermutlich aufgrund meines bereits bestehenden Kanals) Zugangsrobleme. Dann ist es so, dass dieser schon eine Namen hat der nicht mehr abänderbar ist.

Es verbliebe also weiterhin die Frage der Kanalinstallation für die OAM.

#9 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Michael Wargowski 10.12.2011 03:59

avatar

Wie sähe es denn da mit anderen Anbietern aus? Die sind sicher nicht so vorteilhaft und bekannt...? Ich denke, Youtube wird da weltweit am meisten besucht und hat mehr Effizienz...? Zur Not müssen wir eben einen ganz neuen Kanal einrichten. Das kann ja jeder von uns tun, aber Du bist da doch mehr firm drin, als wir. Wir brauchen dann in jedem Fall die Zugangsdaten und ich denke, Konrad überläßt Dir die Gestaltung etc. nach jeweiliger Absprache bei Änderungen usw. Wenn Dir die Resonanzabfrage über das Forum zu lange dauert, können wir auch unsere Rufnummern tauschen und wir klären das dann eben auf dem Weg. Da läßt sich doch was machen... Zumindest solange, wie Du hier mitarbeiten möchtest... In der Sache mit Youtube kennt sich dann Konrad auch wieder besser aus, als ich. Ich kann auch meinen Kanal zur Verfügung stellen, auf dem ja bereits auch schon so manche Sache geschehen ist. Meine Freunde etc. willich aber da erhalten bleiben wissen. Ich meine, ich hätte da was gesehen, einen Extrabereich einrichten zu können... Dann wäre eine Unterteilung in den kleinen "Privat"teil und den großen OAM-Bereich machbar. Ich schaue mir das irgendwann heute mal kurz an, wenn ich dazu komme, sicher aber noch vor heute Abend um 20.00 h...

#10 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von Mikusch 12.12.2011 05:15

http://www.youtube.com/watch?v=8mBWK2j4knk&feature=related

Oder mit anderen Worten:

Das neue Design ist übersichtlicher, bringt aber nichts wenn der Kanal außer bei Direktverlinkung nicht gefunden wird.

(PS: Vom Selben über Hartz IV. ...
http://www.youtube.com/watch?v=_ndrHNPe7bQ&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=6Iyyj94HK2E&feature=related )

#11 RE: OAM YouTube-Kanal (Arbeitsbereich) von w_a_n 24.10.2013 19:47

avatar

Europa im Zeitraffer - es gibt da viele, die meinen, wir bräuchten einen Friedensvertrag (richtig und korrekt) und Deutschland solle als Ganzes betrachtet werden, also auch die angeblich bis heuute nur unter polnischer Verwaltung stehenden Gebiete würden dazu gehören, da sie deutsch seien (falsch und ein Irrtum!).

Man schaue sich die verlinkte Animation an - interessant ist, daß Polen so um die 1142 herum und vorher wie auch nacher - bis 1250 rum - un den Grenzen der heutigen Grenzmarkierungen liegt. Was für mich nur den Schluß zuläßt, daß Polen, was im Laufe der Jahrhunderte immer mal wieder von der Landkarte verschwand, nur seine angestrtammten Gebiete, welche polnisch waren, 1945 zurückerhielt.

http://extrapunk.blogsport.de/2013/09/17/europa-im-zeitraffer/

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz