#1 RE: Stoppen Sie die Vorratsdatenspeicherung! von Michael Wargowski 08.05.2011 20:11

avatar

Hier nur gelookt? Bloß nicht zeichnen, was?... Es kommt sowieso so... Übrigens steht im Kurier von hier, daß Volkszählung ist am Dienstag. Wer nicht antwortet, wird gezwungen zu antworten. Das ist doch mal eine schöne Drohung ganz im Vorhinein, bevor noch irgendwas gelaufen ist... Das gehört ebenfalls zur Vorratsdatenspeicherung, geht es hier auch zunächst und in ertster Linie um Telefonie...

#2 RE: Stoppen Sie die Vorratsdatenspeicherung! von w_a_n 08.05.2011 20:43

avatar

Lookilooki

Alle marschieren zum Rathaus im Gänsemarsch und lassen sich zählen - aber nur Zählen - nix 25 Seiten ausfüllen.

#3 RE: Stoppen Sie die Vorratsdatenspeicherung! von Till Eulenspiegel 09.05.2011 15:27

avatar

Auch Unterschrieben.

Volkszählung,all right,ich fange an: 1

#4 RE: Stoppen Sie die Vorratsdatenspeicherung! von w_a_n 09.05.2011 16:00

avatar

2

#5 RE: Stoppen Sie die Vorratsdatenspeicherung! von Mikusch 09.05.2011 22:04

5 (Jedesmal wenn ich auf den link kam, war ich mir nicht 100% sicher ob ich schon signiert hatte)

#6 RE: Stoppen Sie die Vorratsdatenspeicherung! von Michael Wargowski 09.05.2011 22:57

avatar

Ich kkkkann nicht zählen und stststottttttere... Was tun? IIICH

#7 RE: Stoppen Sie die Vorratsdatenspeicherung! von Michael Wargowski 08.12.2011 11:55

avatar

Zitat
Nicht einwickeln lassen: ­Vorratsdaten stoppen!


Aktionstag gegen Vorratsdaten

Legt sich bald die Vorratsdatenspeicherung wie ein Spinnennetz über die Republik? Mit einem bundesweiten Aktionstag wollen wir davor warnen - und mit Parlamentariern ins Gespräch kommen. Spenden Sie für die Aktionen!



Zitat
Liebe/r...,

wird demnächst ein großes Spinnennetz über die Republik gelegt, in dem sich unsere Kontakte, Bewegungen, Vorlieben und Interessen verfangen und für Ermittler sichtbar bleiben - gesponnen von einem gierigen Spinnentier namens Vorratsdatenspeicherung? Vor dieser Gefahr wollen wir am Mittwoch nächster Woche vor den Büros derjenigen Bundestagsabgeordneten warnen, die der Datensammelwut noch unkritisch gegenüber stehen. Überall wollen wir Netze mit großen Spinnen entrollen.

In der Regierung verhandeln seit Wochen Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger und Innenminister Friedrich über die Vorratsdatenspeicherung. Friedrich fordert bei jedem noch so abwegigen Anlass die verdachtsunabhängige Speicherung aller Kommunikationsdaten für sechs Monate. Die Justizministerin will hingegen maximal einer Speicherung bei Verdacht und der Freigabe der gesammelten Daten nur nach richterlicher Erlaubnis zustimmen.

In der verfahrenen Situation müssen sich jetzt die Abgeordneten zu Wort melden. Sie adressieren wir mit unserem Aktionstag.

Ermöglichen Sie den Aktionstag mit Ihrer Spende!

Anlass der Aktion am nächsten Mittwoch ist der Jahrestag der Verabschiedung der EU-Richtlinie. Am 14. Dezember 2005 stimmte das Europäische Parlament der Vorratsdatenspeicherung zu. Seitdem wird in Deutschland um deren Einführung gerungen.

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung wollen wir jetzt die Debatte in die Wahlkreise der Abgeordneten tragen - und dazu beitragen, dass die Politik sich endlich von dem zur Verbrechensbekämpfung völlig ungeeigneten Instrument verabschiedet. Die Vorbereitung jeder Aktion vor einem Wahlkreisbüro kostet uns etwa 300 Euro.

Noch haben wir die Kosten nicht gedeckt. Wie viele Aktionen wir jeweils zusammen mit Campact-Aktiven und Aktiven des AK Vorrat vor Ort organisieren können, hängt davon ab, wie viele Spenden wir für den Aktionstag sammeln. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende von 10, 15, 20 oder mehr Euro, um die Abgeordneten davon zu überzeugen, unsere Kritik an der Vorratsdatenspeicherung zu übernehmen.

Spenden Sie für den Aktionstag!

Sie wollen selber eine Aktion organisieren? Informieren Sie sich beim AK Vorrat über den Stand der Planungen!

Vielen Dank für alles, was Sie zur Unterstützung der Kampagne tun können!

Herzliche Grüße

Fritz Mielert

PS. Ihre steuerlich abzugsfähige Spende können Sie auch auf unser Spendenkonto für diese Aktion überweisen:

Campact e.V.
Konto-Nr.: 6980020351
Stichwort: Vorratsdatenspeicherung
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 25120510
Aktuell, kritisch, aktiv! Mischen Sie sich ein und gestalten Sie Politik! Nirgendwo geht das so umfassend und schnell wie bei uns. 512.729 Menschen sind schon dabei. Innerhalb weniger Minuten verleiht Campact Ihnen eine Stimme!

Mit Ihrem Abo des Campact-Newsletters sind Sie Teil des Netzwerks. Unterstützen Sie Campact!

Newsletter bestellen, abbestellen oder E-Mailadresse ändern.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen