#1 RE: Die Auslöschung Deutschlands muß betrieben werden! von Michael Wargowski 05.04.2011 05:43

avatar

Widerstand, der keiner ist! Kanalisation des Widerstandes! Machtbesessenheit und Machtgier auch unter den möglichen Nachfolgern! Die Machtelite benutzt die Widerständler und schleust Maulwürfe ein, die nur scheinbar die Interessen der Widerständler vertreten! Die Widerständler der Maulwurfsart mit Dreipunkt-Armbinde, fast bis gan(S) blind, am Krückstock gehend, nicht etwa Trottel und damit voller List und Tücke (siehe ZEB usw.)... Sie alle kämpfen nur scheinbar für eine Veränderung zum Positiven und wollen nichts als die Macht und den Erhalt des bestehenden Systems, egal, was sie auch sonst allen Menschen erzählen und Glauben machen wollen. Es steht schon in den einzig wahren Religionen. Besser noch, als alle Bausteine lange und mühselig zusammen zu tragen und darüber zu lamentieren, sie zu erklären usw., fasst diese Nachricht mit kurzen Beweisen und Zitaten das vorhandene und nunmehr dargestellte Ist zusammen. Deutlichst und unverkennbar, nicht uminterpretierbar. Deshalb geht es im Anschluß hieran zu einer Abstimmung über die schnelle und schmerzlose Vernichtung Deutschlands und der Deutschen, für welche man nur noch mit einem ganz lauten Jubelschrei mit JA stimmen kann, um es den Führenden leichter zu machen, strampeln sie doch schon wieder, wer gewählt werden wird und warum. Es geht nicht um die Gunst des Wählers... Es geht um die virale Dummheit. Wählt SPD und CDU! Wählt die Grünen und andere! Aber: Wählt sie gefälligst und stimmt für die EU! Das ist das Beste und sinnvollste, aber auch bequemste, was Ihr tun könnt. Es erfordert nicht einmal Köpfchen oder Nachdenken. - Einzig: Nachplappern und Zurücklehnen... Gemütlich abwarten und damit auf der sicheren Seite sein und bleiben:

Zitat
Gesendet: Montag, 4. April 2011 07:02
An: info@jusos-berlin.de
Cc: Deutschland
Betreff: Ihre Äusserungen im...

http://www.youtube.com/watch?v=Kb_8dC2-F1E

...Cicero tv

Guten Tag Frau Drohsel,

nachdem ich mir die Mühe gemacht habe, eine Mailadresse von Ihnen ausfindig zu machen (ich bin zwar in facebook registriert, bedaure aber diesen Schritt sehr und werde diese Möglichkeit nie mehr nutzen), will ich meinem Unmut über Ihre "neumodische" und unsoziale Haltung gegenüber Ihren Landsleuten Ausdruck verleihen. Ihr Jurastudium hat nicht sehr viel dazu beigetragen, die Gesetze, denen Sie in "diesem, unserem Lande" auch unterworfen sind, genauso zu beachten, wie das jeder hier tun muss. Es gibt kein gutes Bild ab, mit politischer "frisch-fromm-Fröhlichkeit" sozialistische Plattituden in öffentlichen Sendungen abzulassen. Die Gründer Der SPD haben da wesentlich Besseres zu bieten gehabt. Daran sollten Sie sich vielleicht einmal orientieren. Und ein Kurt Schumacher muss sich im Grabe umdrehen, wenn er Ihre Agitation als Ergebnis seiner Bemühungen um ein neues Nachkriegsdeutschland mitbekommt. Zudem sollten Sie sich auch einmal um die Rede von Ihrem Parteigenossen Professor Dr. Carlo Schmid im parlamentarischen Rat 1948 bemühen. Dort wird Ihnen etwas Nachhilfe in Staatskunde und Staatsrecht zuteil. Sie stehen auf Schultern, die sehr viel dazu beigetragen haben, das Sie heute häretische Nestbeschmutzung betreiben dürfen, ohne dass Ihnen der Mund gewaschen wird. Wer sich in Deutschland (nicht "Bundesrepublik Deutschland") anheischig macht, Politik zu betreiben, sogar soziale Umbrüche bewirken will, der sollte sich auch sehr genau überlegen, wen sie/er mit Aussagen über Deutschland vor den Kopf stösst.

Ich stand einmal der SPD nahe, bin aber von der Politszene der "Moderne" derart angewidert, dass mir Parteien völlig egal sind. Besonders abstossend finde ich es, wenn der Nachwuchs sich politisch mit unüberlegten und staatsfeindlichen Provokationen profilieren will. Das ist degoutant und entspricht nicht im Geringsten der "political correctness"!

Sie befinden sich zwar in bester Gesellschaft mit Ihren politischen Betschwestern und -brüdern von den Grünen (siehe die nachfolgend angeführten Bemerkungen und Links), das heisst aber nur, dass hier ein Trend sichtbar wird, der durchaus strafbewehrt sein dürfte. Auch wenn ein Richter einmal bemerkte, dass Eide von Ministern und ähnlichen "Staatslenkern" nicht mit den Eiden vor Gericht vergleichbar sind, sollte, wer sich politisch aus dem Fenster lehnt, auch Klarheit darüber haben, dass sie/er "staatswirksam" in Erscheinung tritt (selbst wenn sie/er kein Ministeramt inne hat).

Zur Erinnerung:

Der Amtseid lautet:

Zitat
Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.



Zitat
Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden.

(Art. 56, Satz 2 GG)



Es tut sicher gut, sich als Volksvertreter/in solche Formel immer wieder vor Augen zu halten, denn Sie wollen FÜR ein Volk eintreten und es nicht in den Hintern treten. Zum weiteren Nachdenken hier noch die Ausführungen des australischen Premierministers:

4.3.2008 - Premier John Howard – Australien. Rede zum Jahrestag der Baliattentate, Februar, 2008.

Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten. Außerdem zog sich Howard den Zorn von einigen australischen Muslimen zu, da er unterstrich, geheimdienstliche Aktivitäten zum Ausspionieren der Moscheen in seinem Land zu unterstützen. Wörtlich sagte er:

Zitat
„EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“. Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier. Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt... lernt unsere Sprache! Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein – es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert. Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen. Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur. Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt. Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen. Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht, unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen: DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN! Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT! Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“



Das drückt aus, dass ein Staatsführer stolz auf sein Vaterland ist, sich damit identifiziert. Mit was identifizieren Sie sich? Mit der Internationalen? Die SPD führt sich letztendlich auf die historischen Gegebenheiten der französischen Revolution zurück, einer sehr blutigen Revolution, aber einer NATIONALEN Revolution. Das scheint Ihnen bei Ihrer Äusserung entgangen zu sein.

Es ist schon arg, mit solchem "Nachwuchs" rechnen und leben zu müssen, besonders wenn dieser Nachwuchs unqualifiziert daherredet und auch noch finanziell von seiner Profilneurose profitiert.

Und hier die versprochenen Zitate der Grünen, mit denen Ihre Partei so gerne koaliert:


Zitat
„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun."

Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005



Zitat
Sinngemäß:

"Wir wollen, daß Deutschland islamisch wird."

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf Behauptung von Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)

Link zum Video mit der Aussage:

http://www.pi-news.net/2010/09/video-int...-zeller-hirzel/



Zitat
„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland.“

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen, Quelle:

http://www.sabah.de/de/scharfe-kritik-vo...n-sarrazin.html

(Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)



Zitat
„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg



Zitat
Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.

Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005



http://www.welt.de/print-wams/article122863/Hinter_List.html

Zitat

Zitat
“Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”



Zitat
"Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik."



Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen




Zitat
„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“

Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, Quelle: FAZ vom 6.9.1989



Zitat
„Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht paßt, müssen Sie woanders hinziehen.“

(Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern)



Zitat
Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007:

http://www.fr-online.de/rhein-main/spezi...68/-/index.html

Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich:

Zitat
"...dann...

http://www.pi-news.net/2007/11/skandal-in-frankfurt/

...wandern Sie aus!"




Zitat
Sinngemäß:

Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.


Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen



Zitat

Zitat
„Deutschland muß von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

Rezension...

http://www.welt.de/print-welt/article423...edraengnis.html

...zu Joschka Fischers Buch "Risiko Deutschland" von Mariam Lau



Zitat
Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen




Zitat
„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München:



Zitat
Die Abschaffung der Eidesformel "Zum Wohle des deutschen Volkes" wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen.

Arif Ünal, Bündnis90/Die Grünen, war Antragssteller. Hier das Video des(/zum) Antrages und der Abstimmung:

http://www.youtube.com/watch?v=BF1iDJ1jRjc



Zitat
„Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.“

Renate Schmidt, SPD und Bundesfamilienministerin, am 14.3. 1987 im Bayerischen Rundfunk




Zur Umfrage geht es hier:

Soll Deutschland nur noch als Geschäft/Unternehmen weiter existieren oder nicht? Wenn wem der politische Mord an einem Land recht ist und Nutzen bringt: O. K. und von mir aus!


[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 05.04.11 6:14 ]

#2 RE: Die Auslöschung Deutschlands muß betrieben werden! von w_a_n 05.04.2011 15:09

avatar

Ich wollte erst mit "Das ist doch nicht ernst gemeint" stimmen. Denn als solche sehe ich die Umfrage erst mal an.

Hab aber dennoch mit Nein gestimmt - eine Firma mag ich nicht sein.

Das australische Beispiel kann ich aber dennoch nicht mittragen.

#3 RE: Die Auslöschung Deutschlands muß betrieben werden! von Michael Wargowski 01.05.2011 02:09

avatar

So "mieten" wir Maha! Wer sich mit Arabern trifft, ist nachweislich ein Terrorist! Also: Lernen wir Arabisch. Maha macht´s möglich! WOW! Dann können wir der Welt endlich sagen, was wir wollen...

Meet Maha aka LearnArabicwithMaha!


http://www.youtube.com/watch?v=b-BrLgCNyj4&feature=digest

#4 RE: Die Auslöschung Deutschlands muß betrieben werden! von Michael Wargowski 17.12.2011 17:44

avatar

Ziel anvisiert... Ziel erreicht! Der Deutsche glaubt wirklich realitätsfern, was der Machtbesessene und Habgierige macht und sagt, um an der Macht zu bleiben und seinen Geldbeutel weiterhin überfüllen zu können. Die Zusteuerung auf einen Betrieb, der er namentlich und eingetragen bereits ist, ob es dem Bürger nun paßt oder nicht oder er es glauben will oder nicht, der schließlich nicht mal mehr von Sicherheitskräften alleine zu schützen sein wird, sondern vermutlich nur noch durch die NATO selbst geschützt werden kann, dabei aber eher dem Untergang geweiht ist, als alles Andere, kann so weiterhin ganz bequem betrieben werden, schreit der Deutsche ja nichjtz mal mehr auf, wenn ihm jede Fähigkeit abgesprochen wird. Nun, dann kann man ja gleich sich selbst an der Macht erhalten und Leute einsetzen, die ganz öffentlich bereits den Auftrag erhalten haben und bekannt gaben, sie wollen den Staat von innen heraus abschaffen. So wird es sein:

Zitat
Anarchokapitalismus: Weniger Staat = Kapitalismus ist Frieden und Freiheit



http://www.youtube.com/watch?v=erorlGTdgMQ

#5 RE: Die Auslöschung Deutschlands muß betrieben werden! von w_a_n 17.12.2011 21:45

avatar

Nicht ganz.

Ken Jebsen über den Iran - also sooo Dummbeutelig sind doch nicht alle

KenFM über Angriffsziel Iran

#6 RE: Die Auslöschung Deutschlands muß betrieben werden! von Michael Wargowski 17.12.2011 22:07

avatar

Ganz Recht! So ist das mit den pauschalisierten Aussagen, die dann falsch verstanden werden können... Es muß also auch unbedingt sorgfältiger auf die Deutsche Sprache geachtet werden, auf Interpunktion und so weiter... Das, obwohl jeder aus dem Zusammenhang erkennen kann, wer was wie sagt und meint. Es ist eben doch ein Unterschied - und da wiederhole ich mich gern -, ob man sagt "wahrlich, ich sage euch heute..." oder ob man die Betonung anders legt und sagt "wahrlich, ich sage euch, heute..."

Über den Neoliberalismus redete schon vor vielen Jahren vor einer privaten Gesellschaft Meister Opitz. Das war nicht für jeden verständlich, weshalb es auch hieß, ein Opitz ist schwierig, zwei Opitz´ sind kompliziert und drei Opitz´ sind gar unübertroffen... Ich setze den Link hier vielleicht später nochmal, habe den aber schon so oft gesetzt und keiner äußerte sich großartig dazu... Nichtsdestotrotz... Das Video der nachfolgenden Art sagt dazu aauch schon so einiges und wer will sich denn da noch laufend mit den neuen Wortschöpfungen ärgern, die gerne von solchen genutzt werden, aber selten auch gründlich erklärt:

Zitat
Wie der Neoliberalismus den Staat zu Grunde...
12.12.2011
http://www.youtube.com/watch?v=eENryLSWk...ture=digest_tue



Viel Vergnügen und noch mehr solcher Worte...

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz