Seite 2 von 7
#16 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 15.03.2011 06:22

avatar

Gestern hatte ich den Nachtrag gesetzt, man wolle abschalten anch langem Hickhack der Lächerlichkeit und dabei noch bei den Meldungen überlegt, diesen schwachsinnigen Kommentar der Beschwichtigung bei Gewinnung des natürlichen Stromes und von keinerlei Ausfällen begleitet, was nichts kostet außer angebliche Wählerstimmen, zeugt von noch größerer Lugfähigkeit, da die sich das teuer bezahlen lassen werden, gleichgültig, ob es so ist oder nicht. Das dumme Volk wird nun schon verbal zur Kasse gebeten! Jetzt ist es raus vom größten Ferkel der Nation...

#17 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 15.03.2011 07:40

avatar

Nun, ja... Da fällt mir dann nur noch eine Meldung aus der Vergangenheit ein, die wohl auf lange Zeit täglich ihre Gültigkeit behalten wird, als wäre sie gerade erst erschienen:

Zitat
Berlin:

Die [ link= http://www.milanstation.de/cgi-bin/yabb/...isplay&num=1854 ] Beschwerde eines Simulationsprobanden bei der Anwaltskammer Berlin über dessen Rechtsvertreter, der sich weigerte, einen vom Probanden selbst gefertigten Antrag zum Schutze der Zeugen beim Landgericht Berlin einzureichen, hatte zumindest scheinbaren Erfolg. Man schrieb den simulierenden Delinquenten an und bat um Bekanntgabe von Namen und Anschrift des betreffenden Illusionisten. Nun schrieb man ein zweites Mal an den Simulationspatienten - inzwischen war er ein solcher geworden -, man führe den Vorgang unter einem Aktenzeichen (O Wunder!) und werde die Angelegenheit prüfen. Inzwischen hatte der belastete Rechtsvertreter Ärger mit der Macht. Es folgte ein drittes Schreiben an den Hoffnung schöpfenden mit langen Ohren, in welchem man zum Ausdruck brachte, empört zu sein, als Illusionistenriege einer Staats- und Rechtssimulation enttarnt worden zu sein mit den Worten:

Zitat
"Sie sind offenbar mit dem Vorgehen des simulierenden Rechtsillusionisten nicht einverstanden und haben als Versuchskaninchen nicht das Recht, eine Simulation, gleich welcher Art, zu beenden. Folgen Sie den Anweisungen!"



Schöner kann man nazistisches Festhalten am faschistischen Implantat nicht demonstrieren...




ICH

Quelle: Die Nachrichten der besonderen Art...

#18 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von w_a_n 15.03.2011 13:54

avatar

Eben.

Was mir auffiel in den Nachrichten der besonderen Art und was ich kundtat - was sicher einigen Unmut hervorrufen wird: "Wir lieben die Milanstation!"

*ggg*


Übrigens was hab ich mich da eiogentöich so verrenkt beim Formulieren, und was für Angst und Bammel sowie Unsicherheit gehabt wegen meinen Argumenten im Behördenschreibkram: Du hatss aufn Punkt gebracht - übrigens hab ich all das Gezerre damalös mitbekommen - habs aber nur nicht richtig einordnen können.
Ich glaubte, es müsse so sein.

Und umsonst mußte der Einigungsvertrag so schnell durchgepeitscht werden, eh einer dahintersteigt, was das eigentlich bedeutet.

Denn fähige Köpfe hatten wir auch, siehe Manfred Ullmann. Oder noch besser, Jens Reich.

Die anderen Verräter und sich kaufenlassenden wie Maiziere oder den anderen Ulbrichtbart, ich komm nicht auf den Namen, Demokratischer Aufbruch, Jaaaaaa, der veräppelnde Mann - Rainer Eppelmann und der mit der weißen Weste, Konrad Weiß, die würdige ich keinen Wortes.

Der Rest wurde ja in Waldspaziergängen geklärt und unterlag Geheimhaltung.

[ Editiert von Administrator w_a_n am 15.03.11 14:03 ]

#19 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 15.03.2011 18:07

avatar

Wie soll es auch anders sein und werden? Die labern doch eh nur NONSENS! Wie wichtig doch erneuerbare Energien wären... Tsä! Die selbst gehen hin und zerstören jeden Ansatz und das dumme Volk schreit immer noch und immer wieder HURRA! Das Peäkariat hat Alzheimer und läßt sich von diesen Schwerverbrechern, Merkel und so, immer wieder neu einfangen und verarschen. Hier wurden reichlich Energien erklärt und diskutiert und vorgestellt:

Zitat
Der erneuerbare Energien-Trend, Atomenergie und Raumenergie

Beispielhaft und deprimierend, aber auch äußerst inspirierend:

Energien (Link nicht mehr besetzt...)

schlechthin... Atomenergien!

Um erneuerbare Energien geht es u. a. auch hier: Innovative Erfindungen und hier: Brown`sche Gas...

Aus der Kunst, hier Hologramme, werden wir wie nebenbei, verführt, über Licht und sein Wesen nach zu denken, sind wir nicht ganz auf der egoistischen Schiene usw. Dabei werden wir, wenn wir weiter denken und nicht Gans blöd sind, erneut zur Atom"geschichte" geführt.



WEITERLESEN...

Und: Das ist nur die Fortsetzung des im AltenForumMilanum begonnenen Themas... Eines von mehreren Ansätzen.

Die austretende Radioaktivität können ja die Brown´schen Gasgeneratoren aufnehmen, heißt es da in den Beschreibungen. Keiner erwähnt diese Technologie, was mehrere Gründe hat und haben wird, die meisten komerzieller Art und aus beiden Machtsektoren genährt...

#20 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 16.03.2011 11:36

avatar

Los, Konrad! Ich empfehle ganz dringend, sofort mindestens einen Geigerzähler pro Haushalt zu kaufen und sich in den Kühlschrank zu setzen, wie es sich für feige Hunde gehört. Dann packen wir die Wahlzettel aus und wählen gefälligst die Grünen, weil die uns ja auch verraten, aber gegen AKWs sind, wie es sich für ganz besonders dumme Vollidioten gehört. GEFÄLLIGST! Billiger kann man nicht einkaufen! Billiger können die nicht einkaufen... Dann machen wir uns gefälligst lustig über jene, die angeblich, weil es so lächerlich und belustigend ist, Kamikazee betreiben, indem sie sich wie anständige Menschen benehmen und Millionen versuchen zu retten oder wenigstens vor dem schlimmsten Geschehen zu bewahren oder noch weniger... Millionen von Menschen Zeit zu verschaffen, wofür auch immer diese sie nutzen werden.

Widerwärtig...

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 16.03.11 11:56 ]

#21 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Mikusch 17.03.2011 03:27

"Ein Spiel mit der Sicherheit"
http://www.youtube.com/watch?v=HD5v3CSk3iA&feature=related

Die AKW-Lügen der Regierung oder Über Werte und Interessen
http://www.youtube.com/watch?v=rscAmevfCrQ&feature=related

"Japan auf der Flucht" ist Merkels Wahlkampfkampagne für die Landtagswahlen
http://www.youtube.com/watch?v=j4K2Tegvx...nel_video_title

Keine Laufzeitverlängerung für diese Regierung (Petition)
http://www.youtube.com/watch?v=Q0_mzZEwZ...nel_video_title

http://b-n-d.net/bnd-aktikel/aktionen-a-...-petition-.html

http://www.jetztabschalten.de/

Edit: Links auseinandergezogen...

Japans Megabeben- Beschreibung der Erdbebenwaffe
http://www.youtube.com/watch?v=wO-1DF5RKQ8

...

Regional von Interesse (hinsichtlich Zusammenhänge zwischen Politik, Lobbys usw.)
http://www.extremnews.com/nachrichten/na...51b3135fc42ca3b

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 17.03.11 9:21 ]

#22 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 17.03.2011 11:31

avatar

Interessant... Zuzutrauen ist alles, aber wo sind die Beweise? Ich kann da beim besten Willen keine Beweise sehen. Allenfalls nachvollziehbare Argumente... Daß wir verarscht werden, wissen wir. Viele wollen das nicht einmal wahr haben oder sehen. Anerzogenes Konkurrenzdenken. Nach mir die Sintflut... Die Zusammenhänge erkennen noch viel weniger und fast alle labern vorgekauten Nonsens einfach nur nach, haben aber nicht das geringste Bißchen verstanden.

Wie in Sachen Stuttgart 21 und davor in vielen anderen und danach auch und dazwischen und zugleich... Immer wieder "wählen" die Kurzsichtigen dennoch ihre Mörder an die Macht und ignorieren einfache Tatsachen und Fakten, erzählen selbst diese falsch dargestellt weiter, um sich eine Rechtfertigung zu schaffen, und schreien, wenn sie dann wieder vor ihrem Scharfrichter stehen, um Hilfe, um sich billig einkaufen zu lassen und dasselbe Spiel wieder - wie hirnverbrannt - von vorne beginnen zu lassen.

Wenn es heißt, die Simulation kann nicht gegen sich selbst vorgehen und mit nichtigen Gesetzen kann man nicht gegen nichtige Gesetze argumentieren, dann kann man nicht immer wieder auf derselben Schiene reiten und irgendwelche Petitionen herausgeben, die mit nichtigen Gesetzen gegen nichtige Gesetze argumentieren und die Abschaffung einer Nichtigkeit verlangen von eben diesen Nichtigen Handlangern, die nicht gegen sich selbst vorgehen können. Irgendwie scheint das niemand zu schnallen und niemand schnallen zu wollen. Der Zusammenhang ist viel weittragender und tiefgründiger, weil noch viel weiter in der Geschichte entfernt, da er von allen Ländern der Erde gewissermaßen verankert wurde, was heute immer wieder von schwerstkriminellen geleugnet wird, die keine Regierung bilden, da ein Unternehmen nicht regiert werden kann im politischen Sinne, ergo Deutschland kein Staat ist, sondern definitiv und selbsternannt von diesen Kriminellen, ein Unternehmen, hier die BRD-Finanzagentur GmbH. Google selbst. Unternehmen haben aber nicht die gerinsgte Gewalt, Gesetze zu verfügen und ähnliches. Aufgrund dessen lasse ich mich auch keinesfalls mehr auf irgendeine Diskussion in dieser Richtung ein, irgendwas auseinander zu dividieren bis zum Erbrechen, denn es steht alles nachzulesen auch in einigen Urteilen des so genanten Bundesverfassungsgerichtes, wenn es mal nicht von geistiger Umnachtung heimgesucht wurde, ergo von den Wirtschaftsbossen eingekauft.

Schaun wir mal...

#23 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Mikusch 17.03.2011 17:33

Es ist wie es ist. Mit Oberflächlich- und Kurzichtigkeit wird mal die eine mal die andere Partei an die Spitze befördert und die eigentliche Problematik bleibt vollkommen unberührt, aber immerhin lässt sich dort ansetzen....

Das mindestens 10 Milliarden teure Bahnprojekt Stuttgart 21 vermochte es Menschen aus Nah und Fern zu mobilisieren, um vor Ort friedlich ihren Unmut zu demonstrieren. Nach offenziellen Angaben werden für dieses Wochenende 40.000 Demonstranten erwartet, in Anbetracht der 60.000 Menschen langen Menschenkette gegen Atomkraft am 12. März die bis nach Stuttgart führte, könnten es jedoch wesentlich mehr werden. So tragisch die Vorfälle in Japan sind, wir können sie nicht abwenden und nur versuchen das Bestmögliche aus dieser Situation zu machen. Insofern ist es wenigstens positiv, dass sie nicht nur der Machtpolitik zugute kommt, denn ein besseres Timing für solche eine Menschenkette hätte es wohl nicht geben können. Und genauso verhält es sich auch mit der gewaltsamen Stuttgarter Parkräumung, dem „schwarzen Donnerstag“ vom 30. September 2010, denn einen größeren Gefallen hätten uns das Polizeiorgan und seine Dratzieher „eigentlich“ gar nicht tun können. Es hat für einen Zusammenhalt unter den Demonstranten gesorgt, der einen entsprechenden Durchsetzungswillen und Beharrlichkeit impliziert. Vermutlich zum Ärgernis der Machtpolitik wird sehr viel Betonung auf eine friedliche Demonstration gelegt und so fehlt es dieser an entsprechenden Angriffspunkten. Auch hier scheinen wiederum verschiedene Faktoren mit einzuspielen, welche uns zugunsten kommen, z.B. das viele „normale“ Bürger unter den Demonstranten sind die normalerweise nicht geneigt wären mit ihrem Anliegen auf die Straße zu gehen. Und nun kommt uns Gevatter Zufall ein weiteres Mal dadurch entgegen, dass hier insbesondere regionale Korruption offenkundig wird und seitens der Bevölkerung ein wachsendes Demaskierungs- und Klärungsinteresse besteht. Die Gegenmaßnahmen die Aufklärung verhindern sollen werden dabei und dadurch immer offensichtlicher, z.B. wenn ein ein ehemaliger Promoter für die in Stuttgart ansässige Firma Mercedes-Benz, die in das Bahnprojekt involviert ist, und heutiger Inhaber einer Werbeagentur auf Facebook eine Großkampagne für Stuttgart 21 startet. Das Mappus gehen muss und mit ihm die CDU an Wählerstimmen verlieren wird, dürfte in Anbetracht der anstehenden Landtagswahl am 27.03.2010 und vieler Aktionen im ganzen Bundesland (Schwabenstreiche, Stände vor den Wahllokalen...) eigentlich bereits absehbare Tatsache sein und falls widererwartend doch nicht, wird es nur noch mehr Menschen mobilisieren. Natürlich ändert sich dadurch nichts Grundsätzliches, zumal auch diverse Parteinteressen auf den Demonstrationen eine Rolle spielen, aber immerhin wäre das schon mal ein Teilerfolg und zumindest ist S21 ein berechtigter Hoffungsträger für wirkungsvollen Widerstand auf der BRD-bezogenen Ebene. Und ich denke genau hier ließe sich ansetzen, in dem Bemühen mehr als das zu bewirken.

http://www.parkschuetzer.de/statements/70603
http://www.parkschuetzer.de/statements/70723

Ich denke jetzt unmittelbar vor der Demonstration werden die Leute vermehrt die Parkschützerseite einsehen. Heute erreichte mich folgendes an die 1367 Mitglieder gerichtetes Rundschreiben von der Parkschützerorganisation mit unter Anderem folgendem Inhalt:

> Die Krise in Japan kann man nicht mit unserem Anliegen für einen Bahnhof
> mit Vernunft vergleichen, dennoch gibt es viele Parallelen. Hinter der
> Atomlobby und der S21-Mafia steht ein fein verwobener Filz von Politik und
> großen Unternehmen, die immer noch glauben, sie alleine hätten das Recht und
> die Kompetenz zu entscheiden, wie die Zukunft für Millionen von Menschen
> auszusehen hat.

Vielleicht war dieses Rundschreiben bereits so geplant, vielleicht konnte der Hinweis am Tag zuvor aber auch einen Anreiz bieten es so zu formulieren. Reine Spekulation meinerseits, sollte es jedoch so sein dann könnte es (Micha sei dank) im Sinne einer Wirksamkeit des OAM verbucht werden und damit ließe sich dann ebenfalls spekulieren. Mein Gedanke dabei wäre eine vertiefende Recherche hinsichtlich der diesbezüglichen Korruption, ihrer Verbindungen usw. und ein überrschaubares, aussagekräftiges und präzises präsentieren des Ergebnisses in der Öentlichkeit, indem es auf verschiedenste Weisen getreut und publik gemacht wird.

#24 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 18.03.2011 04:15

avatar

Die eindrucksvolle "Darbietung" von Ehre und Kooperation für die Gemeinschaft, hier als Vaterlandsliebe falsch verstanden und dargestellt, zeigt deutlich das Erfordernis, daß die Menschen in hiesigen Gefilden dringend umdenken lernen müssen. Nichtsdestotrotz nehme ich Deine Darstellung der immer noch aktuellen "ollen Kamelle" des Projektes in Stuttgart zum Anlaß, damit in einen anderen Thread zu führen. Hier geht es ja hauptsächlich um die Dreifachkatstrophe in Japan...

Die Mafia und organisiertes Regierungsverbrechen an der "ollen Kamelle", Stuttgart 21, hier diskutiert und mit Hintergründen vorgestellt etc.:

topic.php?id=593


[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 18.03.11 4:27 ]

#25 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 19.03.2011 03:35

avatar

Wie man so schön immer wieder beobachten kann, werden haarsträubende Vergleiche angestellt auf dem Rücken der Leidenden und derer, die verantwortungsvoll und - bewußt handeln. Hier werden Ausstiege angepriesen, die keine sind und darauf Spekulationen verbreitet, die die Leute nur hinhalten sollen. Gleichzeitig werden Subventionen gekürzt, gerade im Alternativstrombereich. Zudem macht man erpresserisch höhere Kosten umlegen zu wollen schon im Vorhinein bekannt. Was dann zu erwarten ist, ist keine Spekulation mehr und die so genannten Bürger werden das wie immer übersehen, wovon man ganz beruhigt ausgehen kann:

Zitat
Verzicht auf Atomstrom in fünf Jahren möglich

Wörrstadt (dpa) - Ganz weg vom Atomstrom und hin zu den erneuerbaren Energien: Ein solcher Wechsel der "Stromquellen" wäre in Deutschland nach Einschätzung des Energieexperten Matthias Willenbacher innerhalb von fünf Jahren möglich.

Voraussetzung sei aber,...



Weiter lesen:
http://web.de/magazine/finanzen/energie/....html#.A1000145

Zitat
Bund kürzt ab Sommer Förderung von Solaranlagen

Betreiber neuer Solaranlagen bekommen ab Sommer weniger staatliche Förderung. Der Bundesrat stimmte heute einem Gesetz zu, wonach die Subventionen für Photovoltaik-Anlagen zum 1. Juli sinken sollen. Je nachdem, wie stark die Solarenergie in den kommenden Monaten ausgebaut wird, kann die Förderung für neu entstehende Anlagen im Sommer um bis zu 15 Prozent schrumpfen.


Zum Jahreswechsel sollen weitere Kürzungen hinzukommen,...



Weiter lesen:
http://web.de/magazine/finanzen/energie/....html#.A1000145

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 19.03.11 3:39 ]

#26 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 19.03.2011 09:45

avatar

Hier noch die Berichterstattung zur Rede des jap. Kaiser´s, die Mikusch per Link zukommen ließ:

http://www.welt.de/print/die_welt/politi...-Schweigen.html

#27 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 20.03.2011 21:00

avatar

Nun ist in China noch ein Sack Reis umgefallen, weshalb es zu irritierenden und widersprüchlichen Berichten kommt... Nehmen wir mal so an. Einerseits ist die Temperatur im Katastrophenreaktor der Brennelemente unter 100 Grad Celsius und andererseits ist der "Zustand" unverändert. Ähm... Harrharrharr... Wat denne nu´? Wat is´ mit den anderen schwer beschädigten AKWs und überhaupt... Und: Wer hat noch Zimmer frei für die Japaner, die sich vorübergehend in "Sicherheit" bringen wollen, um sich von ihrem Trauma erholen zu können und ihre Dinge ordnen zu können, nicht zu verhungern, nicht zu erfrieren? Wie kann man so eine Frage stellen, wo doch die Obdachlosen in der Heimat schon kaum jemanden finden, der ihnen hilft?

O, je...

#28 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von w_a_n 20.03.2011 21:18

avatar

Unter 100 Grad... so eine Kagga aber auch - passt gar nicht zur erwarteten Kernschmelze. Da muß eben noch etwas Meer - pardon - mehr HAARP ran.

Übrigens wäre das nicht ne klasse Lösung unserer Obdachlosenfrage?

Da gibbet es jede Menge Aufräumarbeiten für Hartzler natürlich für 1,80 statt 1,50 Euro die Stunde.

[ Editiert von Administrator w_a_n am 20.03.11 21:19 ]

#29 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 20.03.2011 21:42

avatar

Prima Lösung! Und auch noch auf Dauer mit Potential für die Entwqicklung des Arbeitsmarktes in Zukunft... Nach 25 Jahren haben die Russen ja auch noch ihre Probleme und die werden nicht innerhalb der nächsten 1000 Jahre beendet sein. Fehlgeburten, Behinderte, schwere Krankheiten, die sehr leidvoll sind... Man kann dem Präkariat dann ja auch noch alles verweigern, weil es ja mit der Anerkennung auch heute noch hapert. Anerkennung dessen, daß es sich um Folgeschäden der Verstrahlung handelt. Da kommt noch ganz viel Schlimmes, was viele einfach nicht wahrhaben wollen und immer wieder bestreiten, selbst von den Betroffenen. Während in den Medien wohl einige in der Richtung auch recherchierten und mehr oder weniger brauchbare Beiträge lieferten, so sieht das hier schon mal traurig aus... Niemand hat den Faden aufgegriffen! Wir hatten das ja schon teölefonisch. Schade... Das liegt sicher nicht an der Betroffenheit über das Unglück alleine... Viele denken ähnlich, lassen sich einspannen und ihre Zeit verplanen und haben auch nicht mehr Kraft, sich ständig mit diesen deprimierenden "Dingen" auseinanderzusetzen. Verständlich, denn etwas Pause braucht jeder mal, um neue Kräfte zu sammeln...

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 21.03.11 5:00 ]

#30 RE: Tokio (AFP) - Ein schweres Erdbeben von Michael Wargowski 21.03.2011 05:12

avatar

Im Übrigen:

Zitat
[...]@joopi und sein HAARP-Maschinchen: Falls die Amis wirklich in der Lage seien, solche Maschinen zu entwickeln müssen sie schon Kontakt zu Aliens haben. Und wenn sie Kontakt zu Aliens hätten, wären die Aliens sicher nicht so bescheuert den AMIS ihre technologie zu offenbaren XD Ich bitte euch.
HAARP ist eine Verschwörungstheorie​.[...]



Zitat
Ja, ja! Wir werden alle sterben. Ich nicht! Ich bin versichert. Geöffneter Mund

Ausserdem werde ich bei der nächsten Dienstreise von Perry Rhodan als master of Welcome dabei sein. Wenn sich jetzt alles verschoben hat, bekommt da jetzt mein Nachbar meine Rechnungen?



WO SIND DIE BEWEISE? Versteht hier irgendwer auch nur im Ansatz das Wort BEWEISE?. Also labere, wer will über diesen Quark. Ich gehe auch nicht nach der Theorie des Wahrscheinlicherem... Es ist also gut alles möglich, was nicht 100%ig widerlegt ist, aber es sollte auch nur ein bißchen gesundem Menschenverstand entsprungen sein... Weiß irgendwer, was Beweise überhaupt sind? Wie steht es denn mit der Wahrheit? Hieß es nicht, es gibt keine Wahrheit, sondern nur die Möglichkeit an derselben zu haften, wie es auch schon die Bibel sagt?. Mannomannomanno...

Weil sich schon länger alles verschoben hat neben der Erdachse aufgrund solcher Geschehnisse, reden die Menschen auch aneinander vorbei, da diejenigen, die in die Luft sprangen, nicht mehr diejenigen erreichen, welche auf ihrem Standplatz verharrten, als in Bewegung zu bleiben und damit das Verchieben zu überspringen... Ähm... Logisch, oder? Wasa... Was 10 cm doch schon ausmachen können?... Von wat auch immer.

Edit: Nachtrag...

Ähm... Die Zitate stammen von den Kommentaren zu dem Artikel über die Erdachsenverschiebung. Hier:

http://wissen.de.msn.com/bilder.aspx?cp-documentid=156482879

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 21.03.11 5:29 ]

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz