#1 RE: Die Ware Wahrheit und der mediale Widerstand! von Michael Wargowski 18.02.2011 10:36

avatar

Die Ware Wahrheit - Teil 1/4


http://www.youtube.com/watch?feature=pla...d&v=iY4LgXPGHXs


Zitat
Wahrheitsgemäße Berichterstattung ist für eine intakte Demokratie unerlässlich. Doch in Zeiten der Medienkrise geraten journalistische Grundtugenden immer mehr in den Hintergrund. Durch zunehmende Abhängigkeit der Medien von Werbepartnern und politischen Redaktionsphilosophien, verkommt Information immer mehr zur Ware. Zudem hinterlassen jahrzehntelange Konzentrationsprozesse eine eintönige und von wenigen Riesen beherrschte Medienlandschaft.

Der Film “Die Ware Wahrheit” beschäftigt sich mit der Frage,...



Quelle und weiterlesen:
http://grilleau.blog.de/2011/01/23/ware-...-doku-10415475/


Danke, Thorsten...

#2 RE: Die Ware Wahrheit und der mediale Widerstand! von Michael Wargowski 20.10.2013 19:12

avatar

Reichstag


Auf Phoenix wurde gerade einmal mehr über den Reichstagbrand gesprochen. Danach wurde dieser einem Niederländer zugeschrieben. Der Brandstifter wurde zum Tode verurteilt. Soweit der Auszug aus der Dokumentation.
Von einer politischen Motivation war überhaupt keine Rede mehr...
Ein eventuelles Motiv dieses Herrn war offensichtlich uninteressant, denn welches persönliche Motiv hätte den Rahmen, den Weg ebnend für diese Tat, derart sprengen können?...
So kann man sich nun nur noch fragen, warum sollen wir gerade diese viele Dinge erklärende und sehr sauber definierte Version als die ultimative Geschichte schlechthin glauben, wurde bereits früher schon an den Schulen nach vorliegenden Gerichtsurteilen und anderen Berichten deutlich glaubhafter gelehrt?...!...
Gelehrt nämlich u. a., daß diesem Herrn nichts angelastet werden sollte, da man über ihn u. a. Versuchte, an die Drahtzieher der Brandstiftung zu gelangen, welche aus den Reihen der Nazis zu suchen gewesen wären, um eben bestimmte Dinge zu bewirken. Wie in allen Dingen der Dubiosität konnte man immer wieder auch hier keine Festsetzung in die eine oder andere Richtung feststellen und nahm, was akm und sich bot. Die Tatsache, daß die Tat den Juden angelastet wurde, spricht da eine deutlichere Sprache, sowohl in Richtung Auftraggeber, was wohl glaubwürdiger wäre, als auch in Richtung Motiv oder Motive! Insoweit wurde die Sache auch nie wirklich geklärt und läßt sich auch bis heute nicht mehr eindeutig und 100%ig klären...
Wie war das doch noch gleich mit der Kampfansage gegen Nominalisierung und Co.? Die große Leuchte, die Hitler gewesen sien sollte, die war er dann doch wohl eher nicht und die Engländer haben sich geschickt um ihre Verantwortung des Neides und der Mißgunst herumgeschippert, obgleich das Aufhetzen zweier Parteien gegeneinander nicht unbedingt gegen alle guten Regeln verstößt, haben alle die Pflicht, sich eben nicht aufhetzen zu lassen und müssen sie dazu auch noch so sehr ihre Denkrüben anstrengen und ihre inneren Schweinehunde überwinden.

#3 RE: Die Ware Wahrheit und der mediale Widerstand! von Michael Wargowski 20.10.2013 19:21

avatar

Eigentlich hätte es mit dem vorherigen Beitrag bereits hier weitergehen können, aber wegen der schauspielerischen Leistungen der Wirtschaftsbosse und Banker passt es dann doch besser in diesen Thread!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz