Seite 4 von 5
#46 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von w_a_n 27.11.2011 18:35

avatar

Schau auf den 16 GB Cruzer Blade
Da unter Konrad Fitz - da in Videos.

Die Filme da sind hauptsächlich für dich reingeschoben worden. Hat lange genug gedauert, bis ich die hatte, und vor allem die Richtigen.

Wargames - Kriegsspiele
War Games 2 - The Dead Code (Fortsetzung von ersterem)
Metropolis - Fritz Langs Werk
Ice Age 3

Beachte meine Info Textdatei in Signum.

Ich dachte du hättest das schon gefunden... menschliche Neugier

im Netz:
http://www.vidivodo.com/watch-video/-Metropolis/44392

Metropolis auf Video-Search
Das die restore-Länge von 1h58min - ohne Ton... bis 1min 59.

Edit:
Link wegen Überbreite korrigiert...

Micha


Nur in englisch.

Auf dem Stick isser deutsch,

[ Editiert von Administrator w_a_n am 27.11.11 18:48 ]
Hier ein kürzerer Link: http://vodpod.com/watch/15351448-metropolis

[ Editiert von Administrator w_a_n am 27.11.11 18:55 ]

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 27.11.11 19:12 ]

#47 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 27.11.2011 19:10

avatar

Nee, Konrad! Ich mache ja so Manches und schaffe da auch was, aber dazu hatte ich noch keine Zeit, um mir Deinen Stick anzusehen. Hier liegen noch drei Festplatten und vier Sticks mit Deinem. Deiner ist an drittletzter Stelle. Dazu kommen noch 26 DVDs, die ich von zwei Seiten reingereicht bekommen habe. Die sind aber jetzt hinten an.

Aber: Danke! Ich werde mir natürlich dann auch die Filme von Dir reinziehen... Grüße mal Ruth schön!

#48 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von w_a_n 27.11.2011 19:15

avatar

Colorpolis?? In Farbe?? Bin beim Schauen...
http://www.youtube.com/v/s7aLekRJ-9c&aut...fs=1&autoplay=1

http://video.search.yahoo.com/search/vid...-web&tnr=20&b=1

#49 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 17.12.2011 16:46

avatar

Zitat
Wirtschaftsreligion vs Gott: Mit den Dummen treibt man die Welt um



http://www.youtube.com/watch?v=UOG0LDVE2EY



Damit sagt sie ausdrücklich ebenfalls, daß die Herrscher und alle, die welche sein wollen, sich die christliche Sache nutzbar machten, ihre Positionen in der Macht zu erhalten, indem sie durch entsprechende Formulierungen und deren Umwandlung den Glauben als Puffer zurecht gebastelt haben, sich also treu ergebene und sich ihrem Schicksal hingebende Sklaven, die keinen Widerspruch leisten und nicht mehr denken, züchten. Gläubige sind diskussionsfähig. Da muß ich ihr wisdersprechen, wie ich regelmäßig bei den Zeugen Jehovas erfahren kann, die auch ihrerseits gewisse Fehler zugeben können, wenn sie sie erkennen...

#50 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von w_a_n 17.12.2011 21:25

avatar

Zustimmumg...

Ist genauso schwammig und zweideutig. Zustimmung zu was, wenn nur alleine Zustimmung steht?

Ich mache es eindeutig. Dazu meine Zustimmung:

Zitat
Damit sagt sie ausdrücklich ebenfalls, daß die Herrscher und alle, die welche sein wollen, sich die christliche Sache nutzbar machten, ihre Positionen in der Macht zu erhalten, indem sie durch entsprechende Formulierungen und deren Umwandlung den Glauben als Puffer zurecht gebastelt haben, sich also treu ergebene und sich ihrem Schicksal hingebende Sklaven, die keinen Widerspruch leisten und nicht mehr denken, züchten.

#51 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 13.03.2012 22:38

avatar

Ehemals wurde recherchiert nach dem Bündel Reisig in dem ein Schwert versteckt war, oder eben Pfeile, was dann, symbolisch, zu der Erkenntnis führte, daß das versteckte Schwert dem Nazismus gleichzusetzen wäre, der als Waffe des Faschismus im selben versteckt worden war.

Die Bäder des Caracalla, weltberühmt, sind da auch eine ebenso geschichtsträchtige Sache in der Verpackung der Symbole, wenn man das ganze mal von jener Seite her betrachten möchte. Während die Bäder und deren Nutzung nur den Reichen vorbehalten und möglich war und die dann natürlich auch in gewisser Weise dem Paradies gleichzusetzen waren, war es für die Sklaven, die die über 50 Öfen unterirdisch mit Holz befeuern mußten, wodurch in den Räumlichkeiten der Heizungsanlage natürlich Temperaturen von um die 60 Grad Celsius vorgeherrscht haben müssen, in denselben für jene wohl eher so etwas wie die Hölle oder zumindest die Vorhölle, das sogenannte Fegefeuer. Rein empfindungstechnisch. Die Päpste und Herrscher haben daraus ohne Frage sicherlich ganz einfach eine derartige Geschichte basteln können, wie sie uns heute über Himmel und Hölle noch immer ganz geläufig ist und allgemein vermittelt wird. Zumindest bleibt das anzunehmen... Wie wahrscheinlich oder richtig diese Annahme ist, muß doch irgendwie recherchierbar sein, ebenso, wie ehemals die Sache mit dem Bündel Reisig, oder?

#52 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von w_a_n 14.04.2012 20:51

avatar

Religionen ein Mythos?

Wie hält es der Papst und der Vatikan mit Ausserirdischen?
Sehr bald - davon geht der Vatikan aus - landet ein Alienraumschiff auf der Erde.

Laut dem PM-Magazin Heft 5/2012 sieht der Klerus als Gottesbedrohung aus dem All die Existenz außerirdischer Zivilisationen an. Denn die Schöpfungsgeschichte, wie überhaupt die Religionen an sich, würden dann mit einem Male ihre Berechtigung verlieren. Gott schuf die Erde und die Menschen als Krone der Schöpfung - weitere Wesen kommen darin nicht vor, womit bei Landung besagten Raumschiffes die Bibel und die Kirche und Religion mit einem Schlage als Lüge und menschengemacht entlarvt werden würde.

Aber man arbeitet dranne, den Menschen weiterhin als Krone der Schöpfung zu erhalten. Und somit an der Macht zu bleiben.

Link? Kann ich nicht liefern, ich hab das PM selber als Abo.

Die Gottesbedrohung aus dem All. Wie sich der Vatikan auf die Landung von Außerirdischen vorbereitet.

PM-Magazin Wissen

Doch - da isser...
http://www.pm-magazin.de/a/die-geheimen-...ne-des-vatikans

[ Editiert von Administrator w_a_n am 16.05.12 19:34 ]

#53 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 15.04.2012 14:34

avatar

1. Keinerlei Zugriffsberechtigung für diese Seite...

2. Keinerlei Eingehen auf den möglichen Vergleich von Himmel und Hölle mit den Bädern und deren unterirdischer Befeuerung...

#54 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 15.04.2012 16:37

avatar

3. Sollte es stimmen, daß es weitere Lebewesen im großen Universum gäbe und sollte jedweder Glauben an Gott irrational sein und sich als falsch erweisen, so wäre jedes Leben in keinster Weise sinnvoll und alles, was Du und ein jeder tut völlig nichtig u. /o. egal...

Wer eine negative Lebenseinstellung liebt, sollte genau auf dieser Schiene weiterfahren und sich keinerlei Fragen mehr stellen, die sich auf das Leben und seinen Sinn und Zweck beziehen, denn er oder sie ist genauso unnötig und unwichtig, wie jeder und jede andere Lebensform etc.

Herzlichen Glückwunsch!

#55 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von w_a_n 15.04.2012 20:19

avatar

Danke

#56 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 02.05.2012 12:17

avatar

Immer noch:

topic.php?id=453&msgid=6337


???


[ Editiert von Administrator w_a_n am 16.05.12 19:36 ]

#57 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von w_a_n 06.05.2012 16:01

avatar

Jaaa....!!!

Hier eine Antwort - und doch keine Antwort - von Mike Adams.

Derart Intelligentes, was ich nicht einmal abtun kann ohne weiteres, hab ich noch nirgends gelesen.

Gibt es höher entwickelte Wesen?

Zitat
06.05.2012

Gibt es höher entwickelte Wesen? Und wie sehen sie die Erdenmenschen?
Mike Adams

Durch eine neue astrophysikalische Studie wissen wir, dass bis zu 40 Prozent der so genannten Roten Zwerge (eine Art von Sternen oder »Sonnen«) über Planeten verfügen, die der Erde ähnlich sind und sie in genau der richtigen Entfernung umkreisen, die Leben in der uns bekannten Form zulässt. Warum das so bedeutsam ist?


...
Darwins Theorie hat etwas für sich, kann aber den Ursprung des Lebens, oder besser die Ursprünge unseres gesamten Universums, nicht erklären. Dafür muss es einen Schöpfer geben – ein intelligentes Wesen mit der Absicht, das zu schaffen, was wir unser Universum nennen. Der berühmte Physiker Stephen Hawking plappert einen höchst lächerlichen irrigen Standpunkt nach, wenn er im Kern sagt: »Das Universum entstand, weil es möglich war.« Mit anderen Worten: Eine Wirkung ohne Ursache. Galaktisch magisch!



Weit rationaler und realistischer ist die Annahme, dass das Universum entstanden ist, weil ein intelligenter Schöpfer es erschaffen hat.



Das Beste ist natürlich, dass unser Schöpfer wahrscheinlich eine unendliche Zahl ähnlicher Universen geschaffen hat, also Urknalle gesät hat, so wie wir Möhrensamen in unserem Garten in die Erde geben. Unser Universum könnte also nur ein kleines Stäubchen in einem weit größeren Multiversum sein, in dem jeweils leicht veränderte physikalische Gesetze gelten, die wir heute noch nicht verstehen.


info Kopp-verlag

Weißer Zwerg
Gelber Zwerg
Roter Zwerg
Brauner Zwerg
Schwarzer Zwerg

#58 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 06.05.2012 23:28

avatar

Zitat
Gepostet von Michael Wargowski
Immer noch:

topic.php?id=453&msgid=6337


???



Korrigiere doch bitte mal die Links... Warum es keinen Zugriff gibt, findest Du schon schnell im Antwortbeitrag... Oder nenne Deinen Zugangscode... kicher

...korrigiert... obwohl diese Kurzform bei mir korrekt interpretiert wurde.

[ Editiert von Administrator w_a_n am 16.05.12 19:37 ]

#59 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von w_a_n 07.05.2012 09:44

avatar

Wenn ich mich registriere, hab ich einen. Keine Ahnung, welcher das sein soll. Man könnte es auch so geregelt bekommen, daß man als regulärer Abonnent seine Kundennummer eingibt, aber das hat man ja nicht.

Ich werde, wenn das Linux-Grautier (amule) fertig ist, den Artikel einscannen - kann ich ja leider nur unter Win, da der MD 90070 nicht unterstützt wird von Linux resp. Mandriva.

Den Link hab ich aus dem Heft entnommen.

Nachsatz: hier teilweise lesbar.
http://www.pm-magazin.de/a/die-geheimen-...ne-des-vatikans

Inwieweit das im Laufe der Zeit voll lesbar sein wird, weiß ich nicht.

Zitat
Der Physiker von der Arizona State University macht sich über Aliens von Berufs wegen Gedanken: Er steht an erster Stelle von weltweit zwei Dutzend Wissenschaftlern, die einer Taskgroup des NASA-Programms SETI (Search for Extraterrestrial Intelligence; siehe Kasten) angehören und beim Entdecken außerirdischer Funksignale sofort verständigt werden müssen. Davies sieht für die Christen ein weiteres »schreckliches Dilemma« voraus, weil sie »glauben, dass Gott in der Gestalt von Jesus Christus kam, um die Menschheit zu erlösen, und nicht in der kleiner grüner Männchen von anderen Planeten«.



[ Editiert von Administrator w_a_n am 07.05.12 9:50 ]

[ Editiert von Administrator w_a_n am 07.05.12 10:02 ]

#60 RE: Mythos/Mythen oder Wahrheit/en von Michael Wargowski 07.05.2012 11:21

avatar

Na, gut... Dann mache das mal lesbar... Der Ansatz scheint interessant zu sein... Dennoch ist auch das nichts weiter, wie seit eh und jeh, als Rätselrat. Man kann immer noch alles glauben. Allerdings läßt auch alleine dieser Ansatz eben doch weiterhin auch den Gedanken zu, endlich mal den so genannten Gottestext von all der Macht, Gewalt und Herrschaft zu befreien, denn, ob Gott und Jesus oder grüne Männchen... Die Einheit allen Seins unter dem Mantel des Friedens und der Liebe läßt auch so viele Bibelworte einfach glaubwürdig erscheinen, würden sie richtig verstanden und wären sie nicht vom Menschen zu Beherrschungszwecken der Gläubigen gezielt verändert worden...

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz