#1 RE: Abschaltprämie für Industrie von Flüchtling 30.11.2012 15:11

Schon gehört? Die Volkszertreter planen eine Abschaltprämie für die Industrie, die natürlich der Kleinverbraucher zahlen muss. In Stosszeiten soll so die Industrie dazu bewegt werden, den Verbrauch notfalls abzuschalten, wenn Engpässe drohen. Was kostet das? 20.000 Euro für jedes "abgeschaltete" Megawatt pro MW/Jahr. Der Verbraucher würde mit 4,--/Jahr dafür zur Refinanzierung zur Kasse gebeten.

#2 RE: Abschaltprämie für Industrie von Michael Wargowski 04.12.2012 22:20

avatar

Das ist nur ein klitzekleiner Einwand, der nicht einmal die halbe Wahrheit ankratzt. Erst kürzlich lief auf WDR eine Sendung, die den Lobbyismus der Energiekonzerne gut darstellte und das Funktionieren dahinter anschaulich erklärte.

Nach Staffelung der Stoßzeiten und der dabei hinzu- und runterschaltbaren Arten von Energieerzuegern ist danach der Strompreis erheblich niedriger und müßte selbst in Zeiten des Umbaues und Umdenkens erheblich günstiger werden, da er es ja auch tatsächlich wird. Künstlich hoch halten dagegen die Energiekonzerne den Endverbraucherpreis ganz gezielt mit Unterstützung der in der Politik eingekauftzen Vertreter, welche meist selbst im entsprechenden Millieu ihren Unterhalt verdienten, wobei es ganz genau dasselbe in Sachen des Pharmagehabes läuft, derer Exmitarbeiter heute irgendwo in der Politik an entsprechend entscheidender Stelle das Volk vertreten. Schön, daß man das Kind so genau beim Namen nannte und die Mehrheit de4r Bevölkerung trotzdem wieder einmal mehr nicht auf den Wahrheitsgehalt schauen wird, sondern sich bequem zurücklehnend weiterhin verarschen läßt... - In diesen Fällen doch wohl eher selbst verarscht, anstatt etwas zu unternehmen und die Stimmen entscheideidend zu vergeben...

Sicher läßt sich noch mehr dazu bei Google finden oder jedem anderen Suchmaschinchen.

#3 RE: Abschaltprämie für Industrie von Michael Wargowski 04.12.2012 22:23

avatar

Zum Lobbyismus gibt es auch hier bereits weiteres zu Erfahren:

topic.php?id=575

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz