#1 RE: Terror in Europa von Michael Wargowski 09.12.2011 13:58

avatar

2083+-+A+European+Declaration+of+Independence.odt


Also... Das schlägt doch dem Faß den Boden aus... Irgendwann erreichte mich da ein Dokument. Keine Ahnung mehr, wer mir das übermittelte. Insgesamt war der Titel ja schon interessant. Dann gab es Probs mit dem Rechner und anderen Dingen und es war schwierig, alles wieder so herzustellen, daß es funktionierte, wie erhofft und notwendig, um hier weiterarbeiten zu können. Die Nachrichten überschlugen sich inzwischen ja auch mehrfach und wir haben alle zusammen mächtig mit dem Kopf schütteln müssen ob der Dinge, die manche sich da anmaßen zu tun. Ganz abgesehen davon, daß dieser "Komiker" in der Maske eines Menschen sicher nicht irre ist, ergo ganz sicher nicht hätte in die Klapse geschickt werden dürfen, sondern ein für alle Male unschädlich gemacht werden sollte, was meine unmaßgebliche Meinung dazu ist, sind die Kommentare allesamt nicht besonders durchdacht und, wie wir schon an anderer Stelle festgehalten hatten, nicht nur verwirrend, sondern sicherlich auch ziemlich weit ab von jeder Wahrheit. Manches ist willkommen, um herzuhalten für politische Interessen, manches vertieft sich in unermeßlichem Selbstmitleid und Haß und da dann auf allen Seiten, eben ein toller Spaß für alle die es auf ein Aufhetzen anderer für ihre Ziele abgesehen haben. Mir fehlt da jedes Verständnis und durchsichtiger wird der ganze Dschungel an wahren und erfundenen und vermischten Tatsachen dadurch nun auch nicht. Aber, sei es, wie es sei. Die vielen Hinterbliebenen und die vielen Opfer können einem da wirklich nur leid tun und der wahnsinnige Täter gehört sicher ganz anders bestraft...

Dieses Dokument fand sich jetzt wieder und ich versuchte es erneut, es zu öffnen. Unmöglich! Alle Versuche blieben fruchtlos. Ich war schon gespannt auf ein wichtiges Gesetzblatt, was es aber offensichtlich nicht ist. Virencheck und andere Dinge blieben auch fruchtlos und eine Unzahl an Bildern vertiefte das Mißtrauen, zumal diese übereinanderliegend sich nicht einmal insgesamt oder einzeln löschen ließen. Bei den Suchmaschinen schließlich nach einem adäquaten Gesetzblatt suchend stieß ich dann auf diesen Zusammenhang des eben geschilderten Wahnsinnsverbrechens...

Damit hat sich dann schon erübrigt, meine Neugier und Spannung zu befriedigen, auf eventuell unentdeckte oder noch nicht bekannte Gesetze und Gesetzgebungen zu stoßen, die uns in den vergangenen Jahren immer wieder von oben aufgedrückt werden, die aber niemand wirklich zu verstehen und zu durchschauen scheint. Ganz offensichtlich handelt es sich um das vieler Ortes zitierte Manifest dieses Irrsinnigen, dieses Massenmörders aus Oslo.

Also, Leute, ich bin auf solche Infos nicht scharf und schon gar nicht in der Verpackung, wie vorliegend. Ich bin auch nicht gewillt, festzustellen, und auch nicht in der Lage dazu, was da eventuell wahr sein könnte und was nicht. Wie Ihr alle wisst, interessieren mich schon gar nicht die Meinungen von irgendwelchen Faschisten und anderem Getier, die sich erstmal ein bißchen das Gehirn in Ordnung bringen lassen sollten und müssen.

Ohne Frage ist der Papst ganz sicher ein nachweislicher Nazi und Massenmörder und damit ebenfalls unter meinem und dessen vieler anderer Mitmenschen Niveau, war die Kirche bzw. der Vatikan schon immer ein Versteck für Nazis auf der Flucht. Schütteln wir lieber weiterhin den Kopf über die Tatsache, daß solchen dann noch der Hof gemacht wird und man sich mit Begeisterung vor diesen nieder wirft, um ihnen die Füße oder Ringe zu küssen. Würde? Was für eine Würde trägt denn jener? Mit dem Anblick seiner Person wird die Würde an sich schon mit Füßen getreten. Diese Entscheidung obliegt dann aber auch nicht uns, sondern dem, den er angeblich zu vertreten sucht, der ihn dafür aber, möge er glauben oder nicht und was er will, ganz sicher auf anderer Ebene zur Rechenschaft ziehen wird, was zu wünschen übrig bleibt.

Wer also die europäische Gesetzgebung vorlegen will, um sich dann darüber auszutauschen, was wir auch bereits an anderer Stelle getan haben und, da wir auch bereits festgehalten haben, daß es sich um eine solche unter dem Mantel eines anderen Namens handelt, den man als Vertrag (umbenannt) bezeichnet, kann diesen ja selbst quoten und dann der Dinge harren, die wir zusammen erarbeiten und erklären sollten, können sollten, ja, versuchen können sollten.

Frechheit! Das ist noch harmlos ausgedrückt... So wird auf Umwegen versucht, ein Hintertürchen zu öffnen, Unrat dennoch zu verbreiten, Unrat, der nun wirklich dusseligen Köpfen entspringt, die andere als grenzenlos dumm bezeichnen und dabei dies nur allzu ernst meinen, sich auf diesem Wege selbst zu erhöhen...

Werte Mitstreiter und Diskutanten! Achtet bitte darauf, was Ihr da zugesendet bekommt und überlegt selbst, ob Ihr das wirklich großartig "würdigen" wollt und mehr, als unbedingt nötig, diskutieren und was weiß ich wollt. Es gibt nun wirklich wichtigere Dinge, als sich auch noch mit Schmutz zu belasten. Und wer will sich da dann auch noch selbst auf einen Tron setzen, der nun wirklich keiner ist, wenn man von solchen Self-Inthronisationen noch dazu so gar nichts hält, wie meiner einer.

Außerdem: Wie war das noch gleich? Über Terror und den Terror in Europa, eben über diese Gewaltwege, ist nichts zu ernten! Hat das wer vergessen? Ich verstehe daher nicht, was sowas soll und dulde daher auch solche versteckten "Dinge" nicht. In Zukunft gebe ich dazu nicht einaml mehr einen Komentar ab, sondern lege diese Dinge als Beweise bei Seite und ignoriere das Folgende. Wird dann auch noch der Weg des Postens solcher Dinge versucht, werde ich das sofort löschen bzw. beweiskräftig verschieben zum Aufbewahren und an die Simulation weiterleiten, die ja so unglaublich scharf auf diese deren Zwecken dienlichen "Dinge" ist. Und: Das ist meine allerletzte Ansage dazu! BASTA!

[ Editiert von Administrator Michael Wargowski am 10.12.11 6:50 ]

#2 RE: Terror in Europa von Michael Wargowski 09.12.2011 15:38

avatar

So. Daran angefügt werden darf dann auch mal diese Seite:

Zitat
Terror in Norwegen: Dummer geht´s nicht mehr

Veröffentlicht in : Nachrichten, Aktuelles

OSLO - Während z.B. Deutsche, Briten und Holländer während der Formel 1 Übertragung vom Nürburgring in jeder Werbepause nach neuen Opferzahlen und anderen Sensationen zu dem angeblichen Massaker vom Freitag in Norwegen die Suchmaschinen überlasten, lehnen sich diejenigen welche das ganze Theater in Oslo inszeniert haben schmunzelnd zurück und geniessen ihr Gefühl vermeintlicher Überlegenheit gegenüber dem "dummen" Volke, was nach ihrer Philosophie wieder einmal beweise, dass diesem der Herrgott entscheidende Gene bei der Geburt vorenthalten hat. Das Fußvolk der Verschwörer, welches bereits im Vorfelde der Anschläge Fotos, Texte und Biographien bei Wikipedia u.a. unterbrachte, ist heute nur noch dabei in Foren und Kommentarbereichen der Medien im weltweiten Internet, den Terrorakt auf den gesunden Menschenverstand als die Tat eines Wahnsinnigen oder "blonden Terroristen" zu verkaufen, um den ganzen faulen Coup hieb und stichfest zu machen. In den Kassen von Nachrichtenagenturen wie DPA, Reuters oder AFP klingelt es derweil rund um die Uhr. Ihre Bild- und Textrechte, welche von Presse und TV erworben werden müssen, bringen ihnen pro Tag X- Millionen Euro, Franken, Yen, Pfund und Dollar, die sie nicht einmal mit den Veranstaltern in Norwegen teilen müssen. Wer hier die Organisatoren, Verantwortlichen und auch der angebliche Täter waren können wir durch unsere Hintergrundwissen...

Weiterlesen:
http://polskaweb.eu/wie-dumm-ist-die-welt-764756211.html



Da bleibt dann nur noch eines zu zitieren, von dem ich nicht weiß momentan, wer es sagte, nämlich, daß die Deutschen einmal mehr und immer häufiger zeigen, wie sehr sie den Bezug zur Realität verloren haben. Das klang allerdings mehr bedauernd, denn vorwurfsvoll, gesagt von einem Amerikaner, der Jahrzehnte nach dem II WK zu den Gefechten interviewt wurde, an denen er teilgenommen hatte.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz